Schlössel

Das Fürstbischöfliche Wasserschloss bildete mit seinen zum Teil noch erhaltenen Nebengebäuden wie Edelhof, Marstall und Schaffnerei (= Schlössel) einen eigenen und eigens zu verteidigenden Bezirk innerhalb von Kirrweiler.

 

Die eigentliche Marienburg - mit Ehrenhof und Renaissancegarten - lag südlich hinter den heutigen Anwesen Schloßstraße 14 a und 16 und war von der Schaffnerei aus (heute Schlössel) zudem über eine lederne Hängebrücke erreichbar.

 

Das heutige Schlössel wurde 1768 nach den Plänen des Baumeisters Leonard Stahl errichtet und umfasste den fürstbischöflichen Zehntkeller, der bereits im Jahre 1505 gebaut wurde. Hier wurde der Weinzehnt der Ämter Deidesheim, Edesheim und Marientraut abgeliefert.

Links

Adresse

Schlössel

Schlossstrasse 14

67489 Kirrweiler

E-Mail i-punkt@kirrweiler.de

Telefon (+49)06321 5079

Homepage https://www.kirrweiler.de

Öffnungszeiten

Das Schlössel kann jederzeit von außen besichtigt werden.

Anfahrt mit ÖPNV
  • Historisch
  • Bauwerke
  • Historische Bauten
  • Schlösser/Burgen